Geschichte & Kultur

Aileen Hernandez – Feministische Bürgerrechtlerin

Aileen Hernandez war eine lebenslange Aktivistin für Bürgerrechte und Frauenrechte. Sie war 1966 eine der Gründungsbeamten der Nationalen Organisation für Frauen (NOW) .

Daten : 23. Mai 1926 – 13. Februar 2017

Persönliche Wurzeln

Aileen Clarke Hernandez, deren Eltern Jamaikaner waren, wuchs in Brooklyn, New York, auf. Ihre Mutter, Ethel Louise Hall Clarke, war eine Hausfrau, die als Näherin arbeitete und Hausarbeit gegen ärztliche Dienste eintauschte. Ihr Vater, Charles Henry Clarke Sr., war ein Pinselmacher. Schulerfahrungen lehrten sie, dass sie „nett“ und unterwürfig sein sollte, und sie beschloss früh, sich nicht zu unterwerfen.

Aileen Clarke studierte Politikwissenschaft und Soziologie an der Howard University in Washington DC und machte 1947 ihren Abschluss. Dort begann sie als Aktivistin im Kampf gegen Rassismus und Sexismus zu arbeiten. arbeitete mit der NAACP und in der Politik. Später zog sie nach Kalifornien und erhielt einen Master-Abschluss von der California State University in Los Angeles. Sie ist im Laufe ihrer Arbeit für Menschenrechte und Freiheit viel gereist.

Chancengleichheit

In den 1960er Jahren war Aileen Hernandez die einzige Frau, die von Präsident Lyndon Johnson in die Equal Employment Opportunity Commission (EEOC) der Regierung berufen wurde. Sie trat aus dem EEOC aus, weil sie frustriert war, weil die Agentur nicht in der Lage war oder sich weigerte, Gesetze gegen Diskriminierung aufgrund des Geschlechts tatsächlich durchzusetzen . Sie gründete eine eigene Beratungsfirma, die mit Regierungs-, Unternehmens- und gemeinnützigen Organisationen zusammenarbeitet.

JETZT arbeiten

Während die Gleichstellung von Frauen mehr Aufmerksamkeit der Regierung erhielt, diskutierten Aktivistinnen die Notwendigkeit einer privaten Frauenrechtsorganisation. 1966 gründete eine Gruppe wegweisender Feministinnen NOW. Aileen Hernandez wurde zur ersten Executive Vice President von NOW gewählt. 1970 wurde sie nach Betty Friedan die zweite nationale Präsidentin von NOW .

Während Aileen Hernandez die Organisation leitete, arbeitete NOW im Namen von Frauen am Arbeitsplatz, um ein gleiches Entgelt und einen besseren Umgang mit Diskriminierungsbeschwerden zu erreichen. JETZT demonstrierten Aktivistinnen in mehreren Staaten, drohten, die US-Arbeitsministerin zu verklagen, und organisierten den Frauenstreik für Gleichstellung .

Als die Präsidentin von NOW 1979 eine Kandidatenliste befürwortete, in der keine farbigen Personen in wichtigen Positionen vertreten waren, brach Hernandez mit der Organisation ab und schrieb einen offenen Brief an die Feministinnen, um ihre Kritik an der Organisation zum Ausdruck zu bringen, die Themen wie der solchen Priorität einräumt Equal Rights Amendment, dass Fragen der Rasse und der Klasse ignoriert wurden.

„Ich bin zunehmend besorgt über die zunehmende Entfremdung von Frauen aus Minderheiten, die sich feministischen Organisationen wie NOW angeschlossen haben. Sie sind wirklich die“ Frauen in der Mitte „, die in ihren Minderheitengemeinschaften isoliert sind, weil sie sich für die feministische Sache einsetzen und in der Feministin isoliert sind Bewegung, weil sie darauf bestehen, auf Themen zu achten, die sich stark auf Minderheiten auswirken. “

Andere Organisationen

Aileen Hernandez war führend in verschiedenen politischen Fragen, darunter Wohnen, Umwelt, Arbeit, Bildung und Gesundheitswesen. Sie war Mitbegründerin von Black Women Organized for Action im Jahr 1973. Sie hat auch mit Black Women Stirring the Waters, der kalifornischen Frauenagenda, der International Ladies ‚Garment Workers‘ Union und der kalifornischen Abteilung für faire Beschäftigungspraktiken zusammengearbeitet.  

Aileen Hernandez wurde für ihre humanitären Bemühungen mehrfach ausgezeichnet. 2005 war sie Teil einer Gruppe von 1.000 Frauen, die für den Friedensnobelpreis nominiert waren. Hernandez starb im Februar 2017. 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.