Für Schüler Und Eltern

Wie man eine Veranstaltung im College bewirbt

College-Campus sind legendär für die hohe Anzahl von Programmen, die jeden Tag auf dem Campus stattfinden. Ob es sich um einen international anerkannten Redner oder eine lokale Filmvorführung handelt, auf dem Campus ist fast immer etwas los. Wenn Sie jedoch derjenige sind, der eine Veranstaltung plant, wissen Sie, dass es genauso schwierig sein kann, Leute dazu zu bringen, zu kommen, wie das Programm selbst zu koordinieren. Wie können Sie also für Ihre Veranstaltung auf eine Weise werben, die die Besucher zur Teilnahme inspiriert?

Beantworten Sie die Grundlagen: Wer, was, wann, wo und warum

Sie könnten Stunden damit verbringen, ein Plakat für Ihre Veranstaltung zu malen … aber wenn Sie vergessen, das Datum des Programms aufzuschreiben, fühlen Sie sich wie ein Trottel. Stellen Sie daher sicher, dass die grundlegenden Informationen auf jeder von Ihnen veröffentlichten Werbung verfügbar sind. Wer wird an der Veranstaltung teilnehmen und wer sponsert sie (oder setzt sie auf andere Weise auf)? Was wird auf der Veranstaltung passieren und was können die Teilnehmer erwarten? Wann ist die Veranstaltung? (Randnotiz: Es ist hilfreich, sowohl den Tag als auch das Datum zu schreiben. Wenn Sie „Dienstag, 6. Oktober“ schreiben, können Sie sicherstellen, dass allen klar ist, wann das Ereignis stattfindet.) Wie lange wird es dauern? Wo ist die Veranstaltung? Müssen die Leute im Voraus antworten oder Tickets kaufen? Wenn ja, wie und wo? Und vor allem, warum wollen die Leute teilnehmen? Was werden sie lernen / erleben / wegnehmen / davon profitieren? Was werden sie verpassen, wenn sie nicht gehen?

Kennen Sie die besten Orte, um zu werben

Ist Social Media auf Ihrem Campus groß? Lesen Leute E-Mails, in denen Ereignisse angekündigt werden – oder löschen sie sie einfach? Ist die Zeitung ein guter Ort, um eine Anzeige zu schalten? Wird ein Plakat im Quad die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen oder wird es einfach inmitten eines Meeres aus Metzgerpapier verloren gehen? Wissen Sie, was auf Ihrem Campus auffällt, und werden Sie kreativ.

Kenne deine Zuhörer

Wenn Sie für etwas werben, das beispielsweise politischer Natur ist, sollten Sie sich an Personen auf dem Campus wenden, die eher politisch involviert oder interessiert sind. Wenn Sie eine politische Veranstaltung planen , ist es möglicherweise eine besonders kluge Idee, einen Flyer in der Politikabteilung zu veröffentlichen – auch wenn Sie keine Flyer in einer anderen akademischen Abteilung veröffentlichen. Besuchen Sie Treffen von Studentenclubs und sprechen Sie mit anderen Studentenleitern, um auch für Ihr Programm zu werben, damit Sie persönlich das Wort ergreifen und alle Fragen beantworten können, die Menschen möglicherweise haben.

Werben Sie für Lebensmittel, wenn Sie sie zur Verfügung haben möchten

Es ist kein Geheimnis, dass die Bereitstellung von Essen bei einer College-Veranstaltung die Besucherzahlen drastisch erhöhen kann. Essen kann natürlich eine eindeutige Auslosung sein – aber es ist keine absolute Notwendigkeit. Wenn Sie Essen anbieten, stellen Sie sicher, dass es so gemacht wird, dass die Leute während der gesamten Veranstaltung bleiben und sich nicht einfach hineinschleichen und ein Stück Pizza von der Rückseite des Raums holen. Sie wollen schließlich Veranstaltungsteilnehmer, nicht nur Moochers.

Finden Sie andere Studentengruppen, um Ihre Veranstaltung zu unterstützen

Es gibt eine ziemlich direkte Korrelation zwischen der Anzahl der Personen, die über Ihr Programm Bescheid wissen, und der Anzahl der Personen, die auftauchen. Wenn Sie in der Planung mit anderen Studentengruppen zusammenarbeiten können, können Sie sich daher direkt an die Mitglieder jeder Gruppe wenden. Auch an vielen Standorten kann Cosponsorship zu erhöhten Finanzierungsmöglichkeiten führen. Dies bedeutet, dass Sie mehr Ressourcen haben, um Ihre Veranstaltung zu bewerben und zu bewerben.

Lassen Sie Ihre Professoren wissen

Während es beängstigend sein kann, herauszufinden, wie man mit Ihren Professoren spricht. ist es normalerweise in Ordnung, wenn Sie es einmal versuchen. Denken Sie daran: Fakultätsmitglieder waren zu einem bestimmten Zeitpunkt auch Studenten! Sie werden Ihr Programm wahrscheinlich interessant finden und es möglicherweise sogar in ihren anderen Klassen bewerben. Sie können es auch anderen Professoren gegenüber erwähnen und dabei helfen, das Wort zu verbreiten.

Lassen Sie Administratoren wissen

Die Hallenleiterin in Ihrem Wohnheim kennt Sie vielleicht beim Namen, aber sie weiß möglicherweise nicht, dass Sie in einem bestimmten Club super engagiert sind – und plant nächste Woche eine Großveranstaltung. Schauen Sie vorbei und lassen Sie sie wissen, was los ist, damit sie auch andere Bewohner wissen lässt, wenn sie mit ihnen interagiert. Sie interagieren wahrscheinlich den ganzen Tag über mit vielen Administratoren. Zögern Sie nicht, ihnen (und allen anderen, die zuhören) so viel wie möglich für Ihr Programm zu werben!

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.