Wissenschaft

Säure-Base-Titrationsberechnung

Eine Säure-Base-Titration ist eine Neutralisationsreaktion, die im Labor durchgeführt wird, um eine unbekannte Konzentration an Säure oder Base zu bestimmen. Die Mol Säure entsprechen den Molen der Base am Äquivalenzpunkt. Wenn Sie also einen Wert kennen, kennen Sie automatisch den anderen. So führen Sie die Berechnung durch, um Ihr Unbekanntes zu finden:

Säure-Base-Titrationsproblem

Wenn Sie Salzsäure mit Natriumhydroxid titrieren, lautet die Gleichung:

HCl + NaOH → NaCl + H 2 O.

Aus der Gleichung geht hervor, dass zwischen HCl und NaOH ein Molverhältnis von 1: 1 besteht. Wenn Sie wissen, dass für das Titrieren von 50,00 ml einer HCl-Lösung 25,00 ml 1,00 M NaOH erforderlich sind, können Sie die Salzsäurekonzentration HCl berechnen. Anhand des Molverhältnisses zwischen HCl und NaOH wissen Sie, dass am Äquivalenzpunkt :

Mol HCl=Mol NaOH

Säure-Base-Titrationslösung

Die Molarität (M) ist Mol pro Liter Lösung, sodass Sie die Gleichung neu schreiben können, um Molarität und Volumen zu berücksichtigen:

M HCl x Volumen HCl=M NaOH x Volumen NaOH

Ordnen Sie die Gleichung neu an, um den unbekannten Wert zu isolieren. In diesem Fall suchen Sie nach der Salzsäurekonzentration (ihrer Molarität):

M HCl=M NaOH x Volumen NaOH / Volumen HCl

Geben Sie nun einfach die bekannten Werte ein, um nach dem Unbekannten zu suchen:

M HCl=25,00 ml × 1,00 M / 50,00 ml

M HCl=0,50 M HCl

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.