Probleme

Nur Abstinenz Bildung und Sexualerziehung in den USA

Als die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten im April 2012 bekannt gaben, dass die Geburtenraten von Teenagern in den USA 2010 ein neues Tief erreichten und enthüllten, welche Staaten die höchsten und niedrigsten Raten aufwiesen. stellte sich die Frage: Wurden diese Ergebnisse von den Anforderungen der einzelnen Staaten beeinflusst? für Sexualerziehung (Sexualerziehung) und / oder Erziehung nur zur Abstinenz ?

Dies wurde bald durch die staatlichen Richtlinien des Guttmacher-Instituts in einem Kurzpapier zur Sexual- und HIV-Aufklärung im Mai 2012 beantwortet . Das Institut hat die Zahlen seitdem ständig aktualisiert, da der Trend zu gesenkten Geburtenraten bei Teenagern landesweit weiter zurückgegangen ist .

Erforderliche Sexual- und / oder HIV-Aufklärung

Sex ed ist in 24 Bundesstaaten und im District of Columbia vorgeschrieben. Davon schreiben die folgenden 22 Bundesstaaten und der District of Columbia sowohl Sexual- als auch HIV-Aufklärung vor:

  • Kalifornien
  • Delaware
  • Georgia
  • Hawaii
  • Iowa
  • Kentucky
  • Maine
  • Maryland
  • Minnesota
  • Montana
  • Nevada
  • New Jersey
  • New-Mexiko
  • North Carolina
  • Ohio
  • Oregon
  • Rhode Island
  • South Carolina
  • Tennessee
  • Utah
  • Vermont
  • West Virginia

Zwei Staaten schreiben nur das Geschlecht vor:

  • Mississippi
  • Norddakota

Die HIV-Aufklärung ist in 34 Bundesstaaten und im District of Columbia vorgeschrieben. Davon schreiben 12 nur HIV-Aufklärung vor:

  • Alabama
  • Connecticut
  • Illinois
  • Indiana
  • Michigan
  • Missouri
  • New Hampshire
  • New York
  • Oklahoma
  • Pennsylvania
  • Washington
  • Wisconsin

Empfängnisverhütung muss enthalten sein

Wenn Sex ed unterrichtet wird, haben einige Staaten spezifische inhaltliche Anforderungen.

Zusätzlich zum District of Columbia verlangen 18 Staaten, dass Informationen zur Empfängnisverhütung bereitgestellt werden, wenn Sexualerziehung unterrichtet wird:

  • Alabama
  • Kalifornien
  • Colorado
  • Delaware
  • Hawaii
  • Illinois
  • Maine
  • Maryland
  • New Jersey
  • New-Mexiko
  • North Carolina
  • Oregon
  • Rhode Island
  • South Carolina
  • Vermont
  • Virginia
  • Washington
  • West Virginia

Ein Bundesstaat erlaubt den örtlichen Schulen, mit Genehmigung des State Department of Education Verhütungsmittel aufzunehmen:

  • Mississippi

Muss Abstinenz beinhalten

Wenn Sex ed unterrichtet wird, verlangen 37 Staaten, dass Informationen zur Abstinenz bereitgestellt werden. Von diesen verlangen 26 Staaten, dass Abstinenz betont wird:

  • Alabama
  • Arizona
  • Arkansas
  • Delaware
  • Florida
  • Georgia
  • Illinois
  • Indiana
  • Kentucky
  • Louisiana
  • Maine
  • Michigan
  • Mississippi
  • Missouri
  • New Jersey
  • North Carolina
  • Ohio
  • Oklahoma
  • Oregon
  • Rhode Island
  • South Carolina
  • Tennessee
  • Texas
  • Utah
  • Washington
  • Wisconsin

Diese 11 Staaten verlangen lediglich, dass Abstinenz während der Sexualerziehung abgedeckt wird :

  • Kalifornien
  • Colorado
  • Hawaii
  • Maryland
  • Minnesota
  • Montana
  • New-Mexiko
  • Norddakota
  • Vermont
  • Virginia
  • West Virginia

Kein Mandat

Es gibt neun Staaten ohne Sexualerziehung oder HIV-Aufklärungsmandat:

  • Arizona
  • Arkansas
  • Colorado
  • Florida
  • Idaho
  • Louisiana
  • Massachusetts
  • Texas
  • Virginia

Fünf der oben aufgeführten Bundesstaaten zählen ebenfalls zu den Top-12-Bundesstaaten mit den höchsten Geburtenraten bei Teenagern und vier zu den Top-6- Bundesstaaten (Rang in Klammern angegeben):

  • Mississippi (1)
  • Arkansas (3)
  • Texas (4)
  • Louisiana (6)
  • Arizona (12)

In einem früheren Bericht des Guttmacher-Instituts vom September 2006 wurde die Statistik der Schwangerschaft von Teenagern nach Bundesstaaten zusammengestellt. Unter den Top-10-Staaten mit der höchsten Schwangerschaftsrate bei Teenagern bei Frauen im Alter von 15 bis 19 Jahren sind fünf Staaten ohne vorgeschriebene Sexualerziehung oder HIV-Aufklärung (Rang in Klammern angegeben):

  • Arizona (2)
  • Mississippi (3)
  • Texas (5)
  • Florida (6)
  • Arkansas (10)

In demselben Bericht wurden die zehn Staaten mit den höchsten Lebendgeburtenraten bei Mädchen im Alter von 15 bis 19 Jahren eingestuft. Wiederum sind fünf Staaten Staaten, in denen es nicht erforderlich ist, dass Sex in Schulen unterrichtet wird. Wenn und wann dies gelehrt wird, müssen in diesen Staaten keine Informationen zur Empfängnisverhütung angegeben werden, es muss jedoch die Abstinenz betont werden (Rangfolge in Klammern angegeben):

  • Mississippi (1)
  • Texas (2)
  • Arizona (3)
  • Arkansas (4)
  • Louisiana (7)

In der Liste der Staaten mit den niedrigsten Geburtenraten bei Teenagern ist nur ein Bundesstaat aufgeführt, der keine Sexualerziehung oder HIV-Aufklärung vorschreibt: Massachusetts auf Platz 2.

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.