Geschichte & Kultur

Abraham Lincolns historische Thanksgiving-Proklamation

Das Erntedankfest wurde in den Vereinigten Staaten erst im Herbst 1863 zum Nationalfeiertag, als Präsident Abraham Lincoln eine Proklamation herausgab, in der erklärt wurde, dass der letzte Donnerstag im November ein Tag des nationalen Erntedankfestes sein würde.

Während Lincoln die Proklamation herausgab, sollte Sarah Josepha Hale. die Herausgeberin von Godey’s Lady’s Book , einer beliebten Zeitschrift für Frauen im Amerika des 19. Jahrhunderts , die Ehre erweisen, Thanksgiving zu einem Nationalfeiertag zu machen .

Hales Kampagne zum Erntedankfest

Hale, der sich jahrelang dafür einsetzte, Thanksgiving zu einem national beobachteten Feiertag zu machen, schrieb am 28. September 1863 an Lincoln und forderte ihn auf, eine Proklamation herauszugeben. Hale erwähnte in ihrem Brief, dass ein solcher nationaler Erntedankfest ein „großes Union Festival of America“ ​​begründen würde.

Mit den Vereinigten Staaten in den Tiefen des Bürgerkriegs fühlte sich Lincoln vielleicht von der Idee eines Feiertags angezogen, der die Nation vereinte. Zu dieser Zeit erwog Lincoln auch, eine Adresse zum Zweck des Krieges zu liefern, die zur Gettysburg-Adresse werden sollte .

Lincoln schrieb eine Proklamation, die am 3. Oktober 1863 herausgegeben wurde. Die New York Times veröffentlichte zwei Tage später eine Kopie der Proklamation.

Die Idee schien sich durchzusetzen, und die nördlichen Staaten feierten Thanksgiving an dem Datum, das in Lincolns Proklamation vermerkt war, dem letzten Donnerstag im November, der am 26. November 1863 fiel.

Lincolns Thanksgiving-Proklamation

Der Text von Lincolns Thanksgiving-Proklamation von 1863 folgt:

3. Oktober 1863
Vom Präsidenten der Vereinigten Staaten
Eine Proklamation

Das Jahr, das sich dem Ende nähert, ist erfüllt von den Segnungen fruchtbarer Felder und eines gesunden Himmels. Zu diesen Kopfgeldern, die so ständig genossen werden, dass wir dazu neigen, die Quelle zu vergessen, aus der sie stammen, wurden andere hinzugefügt, die von so außergewöhnlicher Natur sind, dass sie das Herz, das für den Menschen gewöhnlich unempfindlich ist, durchdringen und erweichen können immer wachsame Vorsehung des allmächtigen Gottes.

Inmitten eines Bürgerkriegs von unvergleichlichem Ausmaß und Schwere, der fremden Staaten manchmal schien, ihre Aggressionen einzuladen und zu provozieren, wurde der Frieden mit allen Nationen gewahrt, die Ordnung aufrechterhalten, die Gesetze respektiert und befolgt und die Harmonie hat sich überall durchgesetzt, außer im Theater des militärischen Konflikts; während dieses Theater von den vorrückenden Armeen und Flotten der Union stark unter Vertrag genommen wurde.

Notwendige Ablenkungen des Reichtums und der Stärke von den Bereichen der friedlichen Industrie zur nationalen Verteidigung haben den Pflug, das Shuttle oder das Schiff nicht aufgehalten; Die Axt hat die Grenzen unserer Siedlungen erweitert, und die Minen, sowohl Eisen als auch Kohle und Edelmetalle, haben noch mehr als bisher nachgegeben. Die Bevölkerung hat stetig zugenommen, ungeachtet der Verschwendung, die im Lager, der Belagerung und auf dem Schlachtfeld angerichtet wurde, und das Land, das sich über das Bewusstsein der gesteigerten Stärke und Kraft freut, darf mit einer großen Zunahme der Freiheit einen Fortbestand von Jahren erwarten.

Kein menschlicher Rat hat sich etwas ausgedacht, und keine sterbliche Hand hat diese großen Dinge ausgearbeitet. Sie sind die gnädigen Gaben des Höchsten Gottes, der, während er im Zorn auf unsere Sünden mit uns umgeht, sich dennoch an die Barmherzigkeit erinnert hat.

Es schien mir passend und angemessen, dass sie vom gesamten amerikanischen Volk feierlich, ehrfürchtig und dankbar als mit einem Herzen und einer Stimme anerkannt werden sollten. Ich lade daher meine Mitbürger in allen Teilen der Vereinigten Staaten sowie diejenigen, die auf See sind und sich in fremden Ländern aufhalten, ein, den letzten Donnerstag im November als Erntedankfest zu feiern und Lob an unseren wohltätigen Vater, der im Himmel wohnt. Und ich empfehle ihnen, dass sie, während sie die ihm zu Recht zustehenden Zuschreibungen für solche einzigartigen Befreiungen und Segnungen anbieten, mit demütiger Buße für unsere nationale Perversität und unseren Ungehorsam all jenen, die Witwen und Waisen geworden sind, seine zärtliche Fürsorge empfehlen , Trauernde oder Leidende in dem beklagenswerten Bürgerkrieg, in den wir unvermeidlich verwickelt sind, und flehen inbrünstig die Interposition der allmächtigen Hand an, um die Wunden der Nation zu heilen und sie wiederherzustellen, sobald dies mit den göttlichen Zwecken vereinbar ist. zum vollen Genuss von Frieden, Harmonie, Ruhe und Vereinigung.

Zu Urkund dessen habe ich hiermit meine Hand gelegt und das Siegel der Vereinigten Staaten angebracht.

Geschehen zu Washington am dritten Oktober, im Jahr unseres Herrn, eintausendachthundertdreiundsechzig, und der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten am achtundachtzigsten.

Abraham Lincoln

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.