Bildende Kunst

Wo lebte Abraham Lincoln in Springfield?

01 von 05

Abraham Lincolns erstes und einziges Eigenheim

Abraham Lincolns Haus in Springfield, Illinois, war nicht immer zweistöckig. Foto mit freundlicher Genehmigung des National Park Service Digital Image Archives über Wikimedia Commons, gemeinfrei

Als Abraham Lincoln 1844 35 Jahre alt war, kaufte er ein kleines Häuschen an der Ecke Eighth Street und Jackson Street in Springfield, Illinois. Er war ein gesetzgebender Gesetzgeber, zwei Jahre verheiratet und ein neuer Vater. Er zahlte 1500 Dollar für etwas Land und das, was als „kleines Haus im Stil der griechischen Wiedergeburt“ beschrieben wurde – nicht den hier gezeigten Hausstil. Lincolns erstes Haus wurde 1839 von Reverend Charles Dresser erbaut und war ziemlich neu gebaut, als er es fünf Jahre später kaufte. In der Tradition von Thomas Jefferson und seinem Haus in Virginia namens Monticello nahm Herr Lincoln den Umbau mit nach Hause, wie es ein Politiker beim Reden tut.

Lincoln wurde 1860 zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt, was ihm einige Jahre Zeit gab, das alte Gehöft in Springfield zu reparieren. Damals gab es noch nicht einmal professionelle Architekten – Architektur war erst nach der Gründung der AIA im Jahr 1857 ein lizenzierter Beruf. Was machte Lincoln also mit seinem kleinen Häuschen? Hier ist der Rest der Geschichte.

Quelle: Website der Lincoln Home National Historic Site , www.nps.gov/liho/index.htm [abgerufen am 5. Februar 2013]

02 von 05

Erhebung des Daches im Jahre 1855

Das Haus in Lincoln Von einerinhalb Geschichten zu zwei Geschichten. Public Domain Bild mit freundlicher Genehmigung von Lincoln Home National Historic Site, The Lincoln Home, National Park Service Foto (beschnitten, Zugriff 27.02.17)

Als Abe und seine Familie Mary und Robert in das kleine Haus an der Ecke einzogen, war die Struktur nur 1 ½ Stockwerke hoch und hatte fünf bis sechs Zimmer – nicht das Haus, das wir heute sehen. Drei Zimmer befanden sich im ersten Stock und zwei bis drei „Schlafböden“ befanden sich im Obergeschoss im Obergeschoss. Ein Stockwerk im Obergeschoss wird als „halbe“ Etage betrachtet, wenn die Decken im zweiten Stock geneigt sind und die Form des Daches annehmen.

Lincolns Renovierungen und Umbauten:

Von dem Kauf des Hauses im Jahr 1844 bis zu ihrem Umzug nach Washington, DC im Jahr 1861 überwachte die Familie Lincoln viele Renovierungsarbeiten an ihrem Haus in Springfield:

  • 1846 : Schlafzimmer und Speisekammer an der Rückseite des Hauses
  • 1849-1850 : Salonöfen und die vordere Backsteinstützmauer hinzugefügt; ersetzte den hölzernen Bürgersteig durch einen gemauerten Gehweg
  • 1853 : eine Scheune hinzugefügt
  • 1855 : Das Dach des ursprünglichen Häuschens wurde auf zwei Stockwerke angehoben
  • 1856 : Erhöhung des Rückens auf zwei vollständige Geschichten; fügte das Eisengeländer der Veranda im zweiten Stock hinzu; baute eine Wand zwischen Küche und Esszimmer
  • 1859 : Das Waschhaus im Hinterhof wurde abgerissen, so dass man annehmen könnte, dass im Haupthaus Inneninstallationen installiert wurden. Der Scheune wurde ein Holzschuppen hinzugefügt

Laut The History of Plumbing waren Sanitärinstallationen in Innenräumen nach 1840 und der Erfindung von verpacktem Toilettenpapier im Jahr 1857 häufiger. Dennoch erscheint auf dem Grundriss von Lincolns Haus kein traditionelles Badezimmer oder „Wasserklosett“.

Quelle: Website der Lincoln Home National Historic Site , www.nps.gov/liho/index.htm [abgerufen am 5. Februar 2013]

03 von 05

Lincoln House Grundriss

Erster und zweiter Grundriss des renovierten Lincoln-Hauses in Springfield, Illinois. Public Domain-Bild mit freundlicher Genehmigung von Lincoln Home National Historic Site, Hausbesichtigung , Museumsverwaltungsprogramm, National Park Service (beschnitten, abgerufen am 27.02.17)

Das Lincoln Home in Illinois wurde zwischen 1844 und 1861 umgebaut, kurz bevor der neue Präsident und seine Familie nach Washington DC abreisten. Um besser zu verstehen, was die Hausbesitzer vor ihrer Abreise aus Springfield erreicht haben, beginnen Sie mit der Visualisierung des von ihnen gekauften Hauses.

Visualisierung anhand von Grundrissen:

Schauen Sie sich den ersten Stock an, den vorderen Salon und das Wohnzimmer. Diese rechteckige Form mit Kaminen auf beiden Seiten ist das ursprüngliche Haus. Direkt über dem ersten Stock (dem heutigen Lincoln’s Bedroom, Stairs und dem Guest Bedroom) befand sich ein Dachgeschoss auf halber Etage mit schrägen Decken und zwei, drei oder vier „Schlafböden“.

Schauen Sie sich die vordere Mitte des ersten Stocks an. Ein Aspekt des Hauses, der bis heute erhalten bleibt, ist die ungewöhnliche eingelassene Eingangstür. Dieses strukturelle Merkmal zeigt sich sowohl im Grundriss als auch im Haus, wie es heute aussieht. Eingefügte Türen waren häufiger, wenn ein erweiterter Eingang oder eine Veranda vorhanden war. Wir wissen, dass Lincoln „ein kleines Haus im Stil der griechischen Wiedergeburt“ gekauft hat und ein Säulenportikus mit Säulen in diesem Stil üblich war. Die eingelassene Tür könnte ein Überbleibsel einer solchen Säulenveranda sein, die „Mr. Lincoln, Home Remodeler“ wahrscheinlich entfernt hatte, als er 1855 das Dach anhob.

Quelle: Website der Lincoln Home National Historic Site , www.nps.gov/liho/index.htm [abgerufen am 5. Februar 2013]

04 von 05

Alte Häuser damals und heute

Obergeschoss Detail von Abraham Lincolns Haus in Springfield, Illinois. Foto mit freundlicher Genehmigung des National Park Service Digital Image Archives über Wikimedia Commons, gemeinfrei

Woher wissen wir, wie Abraham Lincolns Haus in Springfield, Illinois, aussah, als die Lincolns es 1944 kauften? Der Prozess der Architekturuntersuchung ist wie die Genologie für Haushalte. Historiker und Denkmalpfleger haben bei der Recherche nach Dokumenten, Aufzeichnungen, Journalen und Korrespondenzen festgestellt, dass Abraham Lincoln ein ziemlicher Rehabber war!

Erforschung eines älteren Hauses:

Stellen Sie sich das heutige Lincoln House ohne den hinteren Zusatz und ohne die doppelt hängenden Fenster im zweiten Stock vor – so klein wie ein Bungalow im Kolonialstil und wahrscheinlich mit Säulen im Stil des griechischen Wiederauflebens. Das Haus, das Sie an der Lincoln Home National Historic Site besichtigen, ist nicht das Haus, das die Lincolns 1844 gekauft haben. Es ist jedoch das Haus, das er besaß, als er ermordet wurde.

Welchen Stil hat Lincoln?

Mr. Lincoln scheint architektonisch von der Mode des 18. Jahrhunderts beeinflusst worden zu sein, als er das kleine Cottage von Reverend Dresser aus dem Jahr 1839 umbaute. Das renovierte Haus hat viele Merkmale einer georgianischen Kolonialzeit. Dieser Hausstil, der von der Regierungszeit von König George I. (1714-1727) bis zur amerikanischen Revolution beliebt war, zeichnet sich durch Symmetrie, gepaarte Schornsteine, mittelgroßes Dach, getäfelte vordere Mitteltür und klassische Details aus.

Das 1855 installierte neue Dach Lincoln hat jedoch einen stärkeren Überhang als ein georgianischer Stil. Das derzeitige Haus in Lincoln weist Merkmale eines Adam-Hausstils auf, der dem georgianischen Stil ähnelt, sich jedoch aus diesem entwickelt hat. Skizzen in McAlesters ‚“A Field Guide to American Houses“ weisen auf Details des Hauses in Lincoln hin – sechs über sechs Fensterflügel, Fensterläden, dekorative Halterungen in der Traufe und dekorative Formteile auf den Fenstern.

Robert Adams (1728-1792) und James Adams (1732-1794) waren prominente britische Architekten, und ihre Einflüsse auf die Architektur werden oft als Adamesque bezeichnet . Weil Lincoln den ursprünglichen Stil durch Umbau geändert hat, sollten wir vielleicht sein altes Haus Lincolnesque nennen . Die architektonischen Einflüsse des 18. Jahrhunderts mögen für den Hausbesitzer Lincoln ein Sprungbrett gewesen sein, und vielleicht hatte er nach seiner Präsidentschaft andere Ideen für sein Haus, aber wir werden es nie erfahren.

Anhaltende Herausforderungen beim Besitz eines älteren Hauses:

Für das Lincoln House haben Denkmalpfleger historische Farben gewählt, die zur Zeit von Lincoln bekannt waren, aber nicht unbedingt mit dem Hausstil kompatibel sind. Die Herausforderungen, ein älteres Haus zu besitzen, sind immens; Die genaue Wahrung der Geschichte ist ein Prozess der Annäherung. Die Erforschung der Vergangenheit ist nicht immer ein einfacher Weg zur zukünftigen Bewahrung, aber ein guter Anfang.

Quelle: Website der Lincoln Home National Historic Site , www.nps.gov/liho/index.htm [abgerufen am 5. Februar 2013]

05 von 05

War Lincoln genau wie du und ich?

Country Side Veranda in Lincolns Springfield Home. Foto mit freundlicher Genehmigung des National Park Service Digital Image Archives über Wikimedia Commons, gemeinfrei

Nachdem Abraham Lincoln 1860 der 16. Präsident der Vereinigten Staaten geworden war, kehrte er nie mehr in sein Haus in Springfield zurück. Von 1861 bis 1887 wurde das Haus vermietet. Der letzte Mieter profitierte von Lincolns Ermordung und Bekanntheit, indem er das Haus in ein Museum verwandelte. Gasbeleuchtung wurde irgendwann nach 1869 installiert; Das erste Telefon wurde irgendwann um 1878 installiert. und Elektrizität wurde erstmals 1899 verwendet. Robert Lincoln gab das Haus 1887 dem Staat Illinois.

Erfahren Sie mehr:

  • Schneiden und montieren Sie Lincolns Springfield Home , eine maßstabsgetreue Modellaktivität
  • Die Original Lincoln Logs
  • Lincolns Springfield Neighborhood von Bonnie E. Paull und Richard E. Hart, 2015
  • Auf der Suche nach Lincoln in Illinois: Lincolns Springfield von Bryon C. Andreasen, Southern Illinois University Press, 2015

Quelle: Website der Lincoln Home National Historic Site , www.nps.gov/liho/index.htm [abgerufen am 5. Februar 2013]

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.