Geschichte & Kultur

Definition und Ursprung von AD oder Anno Domini

AD ist die Abkürzung für Anno Domine, lateinisch für „Jahr unseres Herrn“. Der Begriff wird seit langem verwendet, um die Anzahl der Jahre anzugeben, die seit der Geburt von Jesus Christus vergangen sind, dem Herrn, auf den sich der Ausdruck bezieht.

Die früheste dokumentierte Verwendung dieser Methode zur Berechnung des Datums ist in der Arbeit von Bede im siebten Jahrhundert, aber das System entstand im Jahr 525 bei einem Ostmönch namens Dionysius Exiguus. Die Abkürzung kommt vor dem Datum, weil die Phrase es steht denn es kommt auch vor dem Datum (z. B. „im Jahr unseres Herrn 735 ist Bede von dieser Erde gegangen“). Sie werden es jedoch häufig nach dem Datum in neueren Referenzen sehen.

AD und sein Gegenstück BC (was für „Before Christ“ steht) bilden das moderne Datierungssystem, das von einem Großteil der Welt, fast dem gesamten Westen und Christen überall verwendet wird. Es ist jedoch etwas ungenau; Jesus wurde wahrscheinlich nicht im Jahr 1 geboren.

Kürzlich wurde eine alternative Notationsmethode entwickelt: CE anstelle von AD und BCE anstelle von BC, wobei CE für „Common Era“ steht. Der einzige Unterschied sind die Initialen; Die Zahlen bleiben gleich.

Auch bekannt als: CE, Anno Domine. Anno ab incarnatione Domini

Alternative Schreibweisen: AD

Beispiele: Bede starb 735 n. Chr.
Einige Gelehrte betrachten das Mittelalter noch immer als 476 n . Chr. Begonnen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.