Für Schüler Und Eltern

20 Interviewfragen zum Praktikum auf dem Campus

Das On-Campus-Interview (OCI): Es hat einen bedrohlichen Klang, vielleicht wegen Horrorgeschichten, die von anderen Jurastudenten erzählt wurden, vielleicht wegen des Drucks, gute Leistungen zu erbringen. Fast alle juristischen Fakultäten bieten zu Beginn des zweiten Studienjahres eine Art Interview auf dem Campus an. Obwohl Ihre gesamte Zukunft möglicherweise nicht vom Erfolg Ihres OCI abhängt, möchten Sie auf jeden Fall gut genug abschneiden, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren: dem Rückrufinterview. Wenn Sie das schaffen, wird Ihre Zukunft in der Tat besser. 

Sie können dies tun, und Sie können es gut tun. In der Tat können Sie es mit der richtigen Vorbereitung und wenn Sie wissen, was zu erwarten ist.

Das OCI

Trotz seines Namens kann das OCI tatsächlich auf dem Campus stattfinden oder nicht, jedoch in einem Hotelkonferenzraum oder einer anderen öffentlichen Einrichtung. Es geht nicht um Mitarbeiter der juristischen Fakultät, sondern um Vertreter einiger der führenden Anwaltskanzleien in der Region – sogar einiger außerhalb der Region. Sie suchen die perfekten Studenten, um ihre Sommer-Associate-Programme zu besetzen. Und ja, das wird in Ihrem Lebenslauf großartig aussehen, auch wenn Ihr Interview letztendlich nicht zu einer Sommerposition führt, was natürlich Ihr oberstes Ziel ist. 

Ihre Besprechungen sind nicht zufällig. Sie müssen sich zuerst bei Ihren Zielfirmen bewerben, und die Firma wird höchstwahrscheinlich viele Gebote erhalten. Die Firma wählt dann aus diesen Angeboten aus, wen sie interviewen möchte. Wenn Sie ausgewählt sind und es gut machen, werden Sie zu diesem Rückrufinterview eingeladen, was höchstwahrscheinlich zu einem Sommerjobangebot führen wird. 

Was passiert im Interview mit der Law School?

Vorbereitung bedeutet zu wissen, welche Interviewfragen Sie wahrscheinlich erwarten können. Natürlich läuft nicht jedes Interview auf die gleiche Weise, daher werden Ihnen möglicherweise alle folgenden Fragen gestellt oder nicht. Im schlimmsten Fall werden Sie nicht gefragt. Aber Sie sollten zumindest Antworten darauf vorbereitet haben, damit Sie nicht überrascht werden, und Sie können sie für Ideen verwenden, um sich in andere mögliche Fragen zu verzweigen, damit Sie sich auch auf diese vorbereiten können. 

  1. Warum bist du auf die juristische Fakultät gegangen?
  2. Genießen Sie die juristische Fakultät? Was magst / nicht magst du daran?
  3. Welche Klassen magst / magst du nicht?
  4. Haben Sie das Gefühl, eine gute juristische Ausbildung zu erhalten?
  5. Wenn Sie zurückgehen und entscheiden könnten, ob Sie wieder auf die juristische Fakultät gehen möchten, würden Sie es tun?
  6. Glauben Sie, dass Ihr GPA- und / oder Klassenrang für Ihre rechtlichen Fähigkeiten repräsentativ ist?
  7. Warum denkst du, würdest du einen guten Anwalt abgeben?
  8. Was ist deine größte Schwäche?
  9. Arbeiten Sie gerne alleine oder im Team?
  10. Wie gehen Sie mit Kritik um?
  11. Was ist Ihre stolzeste Leistung?
  12. Wo siehst du dich in 10 Jahren?
  13. Betrachten Sie sich als wettbewerbsfähig?
  14. Was haben Sie aus Berufserfahrungen / studentischen Aktivitäten gelernt?
  15. Haben Sie sich jemals aus einer Klasse zurückgezogen?
  16. Was wissen Sie über diese Firma?
  17. Warum möchten Sie bei dieser Firma arbeiten?
  18. Welche Rechtsgebiete interessieren Sie am meisten?
  19. Welche Arten von Büchern lesen Sie gerne?
  20. Haben Sie irgendwelche Fragen?

Der letzte kann schwierig sein, aber Sie haben sicherlich das Recht , selbst ein paar Fragen zu stellen. Bereiten Sie sich also auch auf diese Möglichkeit vor. 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.