Geschichte & Kultur

Die Olympischen Spiele 1932 in Los Angeles

Für eine Weile schien es, als würde niemand an den Olympischen Spielen 1932 teilnehmen. Sechs Monate vor Beginn der Spiele hatte kein einziges Land auf die offiziellen Einladungen geantwortet. Dann begannen sie einzutreten. Die Welt war in der Weltwirtschaftskrise versunken, die die Kosten für Reisen nach Kalifornien fast so unüberwindlich erscheinen ließ wie die Entfernung.

Viele der Zuschauerkarten waren auch nicht verkauft worden, und es schien, dass das Memorial Coliseum, das zu diesem Anlass auf 105.000 Sitzplätze erweitert worden war, relativ leer sein würde. Dann boten einige Hollywood-Stars (darunter Douglas Fairbanks, Charlie Chaplin, Marlene Dietrich und Mary Pickford) an, die Menge zu unterhalten, und der Ticketverkauf nahm Fahrt auf.

Los Angeles hatte das allererste olympische Dorf für die Spiele gebaut. Das olympische Dorf bestand aus 321 Morgen in Baldwin Hills und bot 550 tragbare Bungalows mit zwei Schlafzimmern für männliche Athleten, ein Krankenhaus, ein Postamt, eine Bibliothek und eine große Anzahl von Restaurants, um die Athleten zu ernähren. Die Sportlerinnen waren im Chapman Park Hotel in der Innenstadt untergebracht, das mehr Luxus bot als die Bungalows. Bei den Olympischen Spielen 1932 wurden auch die ersten Fotofinish-Kameras sowie die Siegesplattform vorgestellt.

Es gab zwei kleinere Vorfälle, die es wert waren, gemeldet zu werden. Der Finne Paavo Nurmi, der in den letzten Olympischen Spielen einer der olympischen Helden gewesen war, galt als Profi und durfte daher nicht antreten. Der Italiener Luigi Beccali, Gewinner der Goldmedaille im 1.500-Meter-Rennen, begrüßte den faschistischen Gruß, als er auf der Siegesplattform saß. Mildred „Babe“ Didrikson schrieb bei den Olympischen Spielen 1932 Geschichte. Babe gewann die Goldmedaille sowohl für die 80-Meter-Hürden (neuer Weltrekord) als auch für den Speer (neuer Weltrekord) und gewann Silber im Hochsprung. Babe wurde später ein sehr erfolgreicher Profigolfer.

Ungefähr 1.300 Athleten aus 37 Ländern nahmen teil.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.