Probleme

Feuer der kanadischen Parlamentsgebäude von 1916

Während der Erste Weltkrieg in Europa tobte, brannten die kanadischen Parlamentsgebäude in Ottawa in einer eiskalten Februarnacht im Jahr 1916 in Brand. Mit Ausnahme der Parlamentsbibliothek wurde der Mittelblock der Parlamentsgebäude zerstört und sieben Menschen starben. Es gab Gerüchte, dass das Feuer in den Parlamentsgebäuden durch feindliche Sabotage verursacht wurde, aber eine königliche Kommission kam zu dem Schluss, dass die Ursache zufällig war.

Datum des Brandes der Parlamentsgebäude

3. Februar 1916

Lage des Parlamentsgebäudes Feuer

Ottawa, Ontario

Hintergrund der kanadischen Parlamentsgebäude

Die kanadischen Parlamentsgebäude bestehen aus dem Center Block, der Library of Parliament, dem West Block und dem East Block. Der Center Block und die Library of Parliament befinden sich am höchsten Punkt des Parliament Hill mit einer steilen Böschung hinunter zum Ottawa River im Hintergrund. Der Westblock und der Ostblock sitzen den Hügel auf jeder Seite vor dem Mittelblock mit einer großen Grasfläche in der Mitte.

Die ursprünglichen Parlamentsgebäude wurden zwischen 1859 und 1866 gebaut, gerade rechtzeitig, um 1867 als Regierungssitz für das neue Dominion of Canada zu dienen.

Ursache des Brandes der Parlamentsgebäude

Die genaue Ursache des Brandes in den Parlamentsgebäuden wurde nie genau bestimmt, aber die Royal Commission, die das Feuer untersuchte, schloss eine feindliche Sabotage aus. Der Brandschutz in den Parlamentsgebäuden war unzureichend, und die wahrscheinlichste Ursache war unachtsames Rauchen im Lesesaal des Unterhauses.

Opfer in den Parlamentsgebäuden Feuer

Sieben Menschen starben im Feuer des Parlamentsgebäudes:

  • Zwei Gäste des Haussprechers Albert Sévigny und seiner Frau kehrten zurück, um ihre Pelzmäntel zu holen, und wurden tot in einem Korridor gefunden.
  • Ein Polizist und zwei Regierungsangestellte wurden von einer umgestürzten Mauer niedergeschlagen.
  • Bowman Brown Law, der liberale Abgeordnete von Yarmouth, Nova Scotia, starb in der Nähe des Lesesaals des Unterhauses.
  • Die Leiche von René Laplante, stellvertretender Angestellter des Unterhauses, wurde zwei Tage nach dem Brand im Gebäude gefunden.

Zusammenfassung des Brandes der Parlamentsgebäude

  • Kurz vor 21 Uhr am 3. Februar 1916 bemerkte ein Abgeordneter Rauch im Lesesaal des Unterhauses im Mittelblock der Parlamentsgebäude.
  • Das Feuer raste schnell außer Kontrolle.
  • Das Unterhaus wurde mitten in einer Debatte über Fischvermarktung unterbrochen.
  • Premierminister Robert Borden war in seinem Büro, als er auf das Feuer aufmerksam gemacht wurde. Er floh durch dichten Rauch und Flammen die Treppe eines Boten hinunter. Sein Büro war schwer beschädigt, aber einige Papiere auf seinem Schreibtisch wurden nicht berührt.
  • Generalmajor Sam Hughes, der die Straße runter im Hotel Château Laurier war, als er von dem Brand hörte, rief das 77. Bataillon vor Ort an, um die Kontrolle der Menge zu gewährleisten und bei der Evakuierung zu helfen.
  • Um 9:30 Uhr stürzte das Dach des House of Commons ein.
  • Senatoren und Soldaten retteten einige historische Gemälde aus dem Senat, bevor sich das Feuer darauf ausbreitete.
  • Um 23:00 Uhr hatte der Victoria Clock Tower Feuer gefangen, und um Mitternacht war die Uhr still. Um 01:21 Uhr fiel der Turm.
  • Um 3 Uhr morgens war das Feuer größtenteils unter Kontrolle, obwohl es am nächsten Morgen einen weiteren Ausbruch gab.
  • Der Center Block war eine mit eisigen Trümmern gefüllte Rauchschale, mit Ausnahme der Library of Parliament.
  • Die Parlamentsbibliothek war mit eisernen Sicherheitstüren gebaut worden, die gegen Feuer und Rauch zugeschlagen waren. Ein schmaler Korridor, der die Bibliothek vom Center Block trennte, trug ebenfalls zum Überleben der Bibliothek bei.
  • Nach dem Brand räumte das Victoria Memorial Museum (heute das Canadian Museum of Nature) seine Ausstellungsgalerien, um Platz für Parlamentarier zu schaffen, die sich treffen und arbeiten möchten. Am Morgen nach dem Brand wurde das Auditorium des Museums in eine provisorische Kammer des Unterhauses umgewandelt, und an diesem Nachmittag führten die Abgeordneten dort Geschäfte.
  • Der Wiederaufbau der Parlamentsgebäude begann schnell, obwohl es Krieg gab. Das erste Parlament saß am 26. Februar 1920 im neuen Gebäude, obwohl der Center Block erst 1922 fertiggestellt wurde. Der Friedensturm wurde 1927 fertiggestellt.

Siehe auch:

Die Halifax-Explosion im Jahr 1917

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.